HomeTherapienReflexzonentherapieHomöosiniatrie

Homöosiniatrie

Dies ist eine Therapie, welche mehrere Grundlagen miteinander verbindet. So werden auf der einen Seite die Reflexpunkte der Akupunktur und auf der anderen Seite die Vorzüge der Homöopathie miteinander kombiniert.

Die  Homöosiniatrie wird immer durch Injektion vorgenommen. Dabei werden nicht nur Quaddeln unter die Haut gesetzt, sondern bei Bedarf auch tiefere Injektionen. Die Wirkung wird nach der Meinung der Homöosiniatrie durch die Kombination aus Reflexpunkt und Medikamentengabe verstärkt.

Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich sagen, dass es den Patienten besser geholfen hat, wenn zu Anfang nur die Injektionsnadel der Akupunktur dient und später das Injektionsgemisch hinzugefügt wird. Ich verwende hierfür spezielle Nadeln aus der Zahnmedizin.

Menschen, welche mit Spritzen nur wenig Probleme haben, sind bei mir mit dieser Therapie gut aufgehoben. Die Homöosiniatrie eignet sich besonders für Patienten mit akuten oder chronischen Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Eine Anerkennung dieser naturheilkundlichen Methode durch die Schulemedizin ist mangels wissenschaftlicher Beweisführung nicht gegeben.


Lydia Benning

Heilpraktikerin

Fenchel & Melisse • Lydia Benning Heilpraktikerin • Böggeringstr. 31 • 46395 Bocholt

Rufen Sie mich an. Tel.: 02871 18 29 20 • Mail: info[at]heilpraktikerin-benning-bocholt.de • Ich freue mich auf Sie.