HomeTherapienAkupunkturMagnetakupressur

Magnetakupressur

Diese Therapie gibt es in vielen verschiedensten Variationen. Ich wende bei der Magnetakupressur ausschließlich kleine Schröpfköpfe mit innenliegenden Magneten an. Die Gläser werden über einen Gummiball am Körper festgesaugt.
Der innenliegende Magnet hat eine Form ähnlich eines Bleistiftes und wird mit seiner Spitze durch ansaugen des Schröpfkopfes an die Haut gepresst.

Diese Spezial-Schröpfköpfe sind relativ klein und werden auf bestimmte Akupunkturpunkte der entsprechenden Meridiane gesetzt. Dort verbleiben diese einige Minuten. Die Haut bleibt völlig in Takt und wird nicht verletzt; es können aber Rötungen entstehen. Die Wirkung wird mit dieser Therapie aus unserer Sicht über die punktgenaue Akupressur und das darüber befindliche Magnetfeld hervorgerufen. Wissenschaftliche Studien zum Wirksamkeitsbeweis existieren für diese modifizierte Akupunkturform bisher noch nicht.

Ich setze die Magnetakupressur hauptsächlich für Kinder, aber auch für Erwachsene mit Angst vor Nadelstichen ein. In der Regel werden  zehn Behandlungen vorgenommen.

Rufen Sie mich einfach an.

Ihre Heilpraktikerin

Lydia Benning

Fenchel & Melisse • Lydia Benning Heilpraktikerin • Böggeringstr. 31 • 46395 Bocholt

Rufen Sie mich an. Tel.: 02871 18 29 20 • Mail: info[at]heilpraktikerin-benning-bocholt.de • Ich freue mich auf Sie.