HomeTherapienHumorale Therapie

Humorale Therapien

Humorale Therapien sind eine Art "natürliche Werkzeuge", welche mit den verschiedenen menschlichen Körperflüssigkeiten arbeiten. Letztendlich stehen die meisten Körperflüssigkeiten in irgendeinem Verhältnis zum Blut. An anderen Stellen, als innerhalb des Gefäßsystems, haben die Säfte jedoch völlig andere Aufgaben. Denken Sie nur daran, dass eine stllende Mutter mit ihrem eigenen Körpersaft ein Kind ernähren kann. Vielen ist die Eigenbluttherapie bekannt, einigen auch die Eigenurintherapie. Von Hildegard von Bingen kennen manche den Aderlass, welchen Sie unter meiner Therapiegruppe der Ableitungsverfahren finden werden. Ich habe mein Spektrum noch auf die Eigenlymphtherapie erweitert, da dies ein Teil der Säftelehre ist, der alle Körperzellen umspült. 
Dabei kann die Flüssigkeit nur entnommen, entnommen und verändert, oder auch entnommen und unverändert reinjeziert werden.
Für Kinder gibt es auch die Möglichkeit, diese Therapien weitestgehend stichfrei durchzuführen. Diese zum Teil schon lange überlieferten, aber immer wieder erneuerten naturheilkundlichen Verfahren werden aufgrund unterschiedlicher Auffassungen zum Krankheitsgeschehen von der Schulmedizin in aller Regel nicht anerkannt.

Fenchel & Melisse • Lydia Benning Heilpraktikerin • Böggeringstr. 31 • 46395 Bocholt

Rufen Sie mich an. Tel.: 02871 18 29 20 • Mail: info[at]heilpraktikerin-benning-bocholt.de • Ich freue mich auf Sie.