HomeDiagnosenHaarmineralanalysen

Haarmineralanalysen

Nährstoffe, Mineralstoffe und Spurenelemente bestimmen nicht nur unsere Ernährung, sondern darüber hinaus die Gesundheit.
Von einer ausgewogenen, naturnahen Ernährung sind sehr viele Gesundheitsfaktoren abhängig, und die Versorgung des Körpers kann schnell aus dem Gleichgewicht kommen. Die Ursache ist nicht nur in einer falschen Zusammensetzung des Speisezettels, also unserer täglichen Ernährung zu suchen, sondern oft in der unzweckmäßigen Zubereitung, vor allem bei Fertigprodukten.
Schließlich können auch gesundheitliche Störungen, zum Beispiel der Aufnahme, Umformung und Verwertung von Nährstoffen, was wir als Stoffwechsel bezeichnen, zu einer mangelhaften oder in Einzelfällen auch Überversorgung mit Mineralstoffen führen.
Manchmal macht sich das auch durch Beschwerden, wie Muskelspannungen, Wadenkrämpfe, Wassereinlagerungen, aber auch Schlappheit und Müdigkeit usw bemerkbar.
Eine Partielle oder ernstere Entgleisung des Mineralhaushalts kann man beispielsweise im Blut erkennen. Das ist als diagnostisches Hilfsmittel auch wichtig und richtig, wenn man akute schwere Entgleisungen erwarten kann. Aber die Bestimmung der Mineralien und Spurenelemente aus dem Blut ist eine Momentaufnahme. Nicht mehr und nicht weniger.
Besser ist, wenn man sich ein Bild von den fortlaufenden Zuständen machen will, die Bestimmung aus dem Haar, denn Haare sind körpereigene Zellen, die wie andere Zellen auch im Rahmen der geweblichen Verteilung Mineralstoffe, Spurenelemente, auch Schwermetalle wie Blei, Quecksilber  oder Cadmium, die an sich im Körper nicht zu suchen haben, einlagern. Die Haarzellen verhornen aber bekanntlich, was dann als Haarwachstum sichtbar wird, behalten aber die Inhaltstoffe.
Also kann man Haare abschneiden, in spezialisierte Laboratorien senden, die dann die Stoffe bestimmen. An Hand von bekannten festliegenden Vergleichswerten ermittele ich dann Mangelzustände oder auch Überversorgungen und entwickle mit Ihnen einen Ernährungsplan, der diese Fehlentwicklungen beheben kann. Wenn wir Schwermetallbelastungen, die einen Krankheitswert haben oder bekommen können, sehen, oder Mineralstoff- oder Spurenelementespiegel ermitteln, die auf ein Krankheitsbild hinweisen, schlagen wir Ihnen geeignete therapeutische Maßnahmen vor.

Fenchel & Melisse • Lydia Benning Heilpraktikerin • Böggeringstr. 31 • 46395 Bocholt

Rufen Sie mich an. Tel.: 02871 18 29 20 • Mail: info[at]heilpraktikerin-benning-bocholt.de • Ich freue mich auf Sie.